Stars and Stripes am Deutschen Eck. Die amerikanische Besetzung an Rhein und Mosel (1918-1923)

Wechselausstellung

Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein | Kanonengang
1. Mai bis 30. Juni 2019

Ab dem 1. Mai halten die Amerikaner zum dritten Mal Einzug auf der Festung Ehrenreitstein. Die Tafelausstellung "Stars and Stripes am Deutschen Eck. Die amerikanische Besetzung an Rhein und Mosel (1918-1923)" widmet sich der amerikanischen Besatzungszeit in Teilen von Rheinland-Pfalz nach dem Ersten Weltkrieg. Die Wanderausstellung des Instituts für Geschichtliche Landeskunde der Universität Mainz macht bis zum 30. Juni 2019 Station auf der Festung.

Im Zentrum der Ausstellung stehen neben den historischen und politischen Zusammenhängen vor allem der Alltag der Besatzungssoldaten und deren Zusammenleben mit der einheimischen Bevölkerung. Sie beleuchtet anhand eindrucksvoller Zeitzeugnisse die vier Jahre amerikanische Besatzung zwischen der "anti-fraternization-order" von 1918 und dem Abzug der amerikanischen Truppen 1923, an deren Ende über 1200 Eheschließungen und ein enges Miteinander standen.