Schließung von Museen, Einrichtungen und Liegenschaften der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz im Zuge der aktuellen Corona-Thematik

Die von der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz verwalteten Museen, Einrichtungen und Liegenschaften sind seit dem 2. November 2020 bis voraussichtlich 20. Dezember 2020 für die Öffentlichkeit geschlossen.

Dazu gehören insbesondere:
Landesmuseum Mainz, Zentrum der Antike Trier / Rheinisches Landesmuseum / Römerbauten Trier, Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein Koblenz / Landesmuseum Koblenz, Archäologisches Schaufenster Speyer
Burgen, Schlösser, Altertümer: Schloss Stolzenfels, Koblenz / Schloss Bürresheim, Mayen / Burg Sooneck, Niederheimbach / Burg Pfalzgrafenstein, Kaub / Burg Trifels, Annweiler / Schloss- und Festungsruine Hardenburg, Bad Dürkheim / Dahner Burgen, Altdahn

Im Zuge der aktuellen Corona-Thematik passen auch die Kooperations- und Gastronomiepartner der GDKE ihre Betriebe an die geltenden Vorgaben an.

Hierzu gehören folgende Liegenschaften:
Klause Kastel (Kastel-Staadt), Villa Otrang (Fliessem), Burg Nassau (Nassau), Altenbaumburg (Altenbamberg), Burg Sterrenberg (Kamp Bornhofen), Kasselburg (Pelm), Burg Nanstein (Landstuhl), Nürburg (Nürburg), Dasburg (Dasburg), Oberburg (Kobern-Gondorf), Burg Landeck (Klingenmünster), Hof Iben (Fürfeld).

Genauere Informationen hierzu erhalten Sie von den jeweiligen Partnern der GDKE.

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe informiert stets über Änderungen / Ergänzungen unter www.gdke.rlp.de.

Datum: 30.11.2020 |

Willkommen auf Schloss Stolzenfels

Prachtvoll. Reizvoll. Geheimnisvoll.

Der Reisende bemerkt es schon beim Blick von ferne: Das in seiner hellen Farbe weithin sichtbare Schloss am linken Rheinufer unterscheidet sich von den meisten Bauwerken, denen man im UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal begegnet.

Unser Tipp für Sie

Dezember und Januar: geschlossen

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) unterstützt den Appell „Miteinander Gut Leben – Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze“ der Landesregierung.

Weitere Informationen finden Sie hier.