vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel

Wechselausstellung

Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein | Landesmuseum Koblenz
Haus der Kulturgeschichte
noch bis 4.10.2020

Bedeutende Funde und archäologische Denkmäler lassen 400 Millionen Jahre Natur- und 800.000 Jahre Kulturgeschichte erlebbar werden und geben gleichzeitig Einblicke in die faszinierenden Aufgabengebiete der Landesarchäologie.
Die Spuren, denen die Ausstellung dabei folgt, reichen von den ersten Lebensformen in den Urmeeren, dem Schädelfragment eines Neandertalers, den ersten Kunstwerken eiszeitlicher Jäger bis zum rätselhaften jungsteinzeitlichen Ritualort Herxheim.
Kommen Sie mit uns zu den reichen Metallfunden der Bronzezeit und prachtvollen keltischen Prunkgräbern, zu den ersten urbanen Zentren, den römischen Städten Mainz und Trier.
Verfolgen Sie mit uns aber auch das Ende der Macht Roms am Rhein, den Aufstieg und Prunk der Franken und Alemannen, der sich noch bis ins Mittelalter hinein, auch durch die weitreichenden Handelsbeziehungen der Region, zeigt.

aktuelle Informationen Coronavirus

Die Ausstellung ist für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Durch ein individuell entwickeltes Hygienekonzept kann es zu Veränderungen beim Besuch und zu eventuellen Wartezeiten kommen. Bei Ihrem Besuch der Ausstellungsräume sind wir verpflichtet, zur Nachverfolgbarkeit Ihre Kontaktdaten abzufragen. Begleitprogramme, Angebote für Gruppen und Veranstaltungen können aufgrund der aktuellen Lage momentan leider nicht stattfinden.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Datum: 29.05.2020 |

Begleitprogramm

„Von Handel, Schmuck und Gräbern – 15.000 Jahre im Rheinland des Homo sapiens”

Die Führung zeigt die absoluten Highlights von archäologischen Funden der letzten 70 Jahre. Die Namen der Fundorte lassen Kenner aufhorchen, z.B. Gönnersdorf, Herxheim, Schifferstadt, Rülzheim, denn sie stehen für atemberaubend schöne und historisch äußerst interessante Funde!

Für: Jugendliche ab 11 Jahren/ Klasse 5 und Erwachsene (10–20 Personen oder Schulklassen)
Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: 40 € pro Gruppe, zzgl. Festungseintritt
Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz: 0261 6675 1510 oder museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de
Termine: nach Vereinbarung, möglich Mo bis Fr, zwischen 10 und 18 Uhr

„Kostbar, alt und wunderschön: Die Ästhetik archäologischer Schätze erleben!“

Sie sind kostbar, alt und wunderschön: Archäologische Funde aus Rheinland-Pfalz geben häufig nicht nur den Fachleuten Informationen über vergangene Zeiten preis, sondern belegen, dass sich der Mensch schon zu allen Zeiten mit schönen Dingen umgeben hat. Diese Führung geht vor allem auf die Ästhetik der Funde ein, vergleicht Formen sowie Materialien und beleuchtet die rasante Entwicklung handwerklichen Könnens. Sie werden feststellen: Über Geschmack ließ sich wohl noch nie streiten.

Für: Jugendliche ab 11 Jahren und Erwachsene
Treffpunkt: jeweils 14:45 Uhr, Innenhof Landbastion (Holzpavillon)
Dauer: ca. 45 Minuten
Kosten: 3,00 € (erm. 2,00 €) zzgl. Festungseintritt
Anmeldung: erbeten bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz: 0261 6675 1510 oder museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de
Termine: Di, 11. und 18. August; Di, 08. und 15. September 2020; jeweils 15:00 bis 15:45 Uhr

Unser Drache Draco nimmt Dich in der Ausstellung „vorZEITEN“ mit auf eine Zeitreise durch 400 Millionen Jahre Geschichte. Bei dieser Erkundung hilft Dir unser Rallyebogen: Fragen lesen, genau hinsehen, Antworten eintragen, Lösungswort ausfüllen, eine Menge Spaß haben. Du bekommst in dem Bogen außerdem zusätzliche spannende Informationen und kannst weitere Rätsel lösen.

Der Rallyebogen ist kostenfrei in der Ausstellung erhältlich.