Wir mögen's heiß – Feuer und Herd als Zentrum der Küche

Landesmuseum Koblenz | Haus des Genusses
21. September 2018 bis 31. Juli 2019

Auf den Spuren der Entwicklung vom Herdfeuer zum aktuellen High-Tech-Garen geht die Ausstellung den Fragen nach, wie der Herd funktioniert, wo er steht und wer ihn „hütet“. Dabei spannt sie den Bogen vom offenen Feuer, über die Kochstellen der Römer und des Mittelalters, hin zur Entstehung des Küchenraumes um 1500. Ab dem 19. Jh. setzt mit dem Verschwinden des offenen Kochfeuers ein fundamentaler technischer Wandel ein. Die nunmehr rauchfreien, sauberen Küchen werden zum Domizil der „Hausfrau“. Eine "Frankfurter Küche" von 1926 und eine Einbauküche der 1950er Jahre dokumentieren beispielhaft, wie moderne Technik und Gestaltungsprinzipien in diesen Arbeitsraum einziehen. Den neuesten Stand der Entwicklung zeigt eine Kücheninsel mit „unsichtbarer“ Herdplatte.

In den aktuellen offenen Küchen erlebt der Herd als Zentrum des Haushalts eine Wiedergeburt. Ergänzend wird eine Vielfalt von Geräten zum Garen oder Aufbereiten von Speisen genutzt. Alternativ grillen wir immer häufiger „Draußen“.

Im Rahmen der Ausstellung gibt eine Sammlung historischer Puppenküchen zusätzliche Einblicke in die Welt des Kochens und der Küchen. Das Begleitprogramm bietet u.a. Kochveranstaltungen und Vorträge an.

Begleitprogramm

Erprobtes und gelobtes: Kochen wie bei Oma

Der Titel verrät es schon: Bei Oma war‘s gemütlich, man fühlte sich wohl, und es gab immer was Gutes zu essen. Das gute Gefühl aus Kindertagen können wir auch als Erwachsene haben. In einem gemeinsamen Kochkurs im evm-Kochstudio können einfache, aber stets leckere historische Gerichte nach altbewährten Rezepten gekocht und gemeinsam genossen werden.
Und damit sich die Teilnehmer/-innen die Ausstellung des Landesmuseums Koblenz „Wir mögen‘s heiß – Feuer und Herd als Zentrum der Küche“ ansehen können, ist eine Eintrittskarte im Preis enthalten.

Für: Erwachsene

Dauer: 17.30 – 21.30 Uhr

Termine:
Donnerstag, 18. Oktober 2018
Montag, 29. Oktober 2018
Mittwoch, 26. Juni 2019
Mittwoch, 28. August 2019

Preise: 49 €/42 € mit evm-Vorteilskarte (incl. Eintrittskarte Landesmuseum Koblenz / Festung Ehrenbreitstein)

Teilnehmerzahl: jeweils max. 18 Erwachsene

Veranstaltungsort: evm-Kochstudio, Schlossstraße 42, Koblenz

Anmeldung: evm.de/Kochstudio

Eine Kooperationsveranstaltung des Landesmuseums Koblenz mit der Energieversorgung Mittelrhein AG

Erprobtes und gelobtes: Kochen wie bei Oma

„Erst die Theorie, dann die Praxis“: Somit beginnen die Schüler/-innen den gemeinsamen Tag im Landesmuseum Koblenz. In der Ausstellung „Wir mögen‘s heiß – Feuer und Herd als Zentrum der Küche“ erforschen sie in einer Führung die Entwicklung des Herdfeuers vom ursprünglichen Lagerfeuer bis hin zum hypermodernen Kochen auf einem Induktionsherd, der von einer Granitplatte abgedeckt ist.
Danach geht´s per Seilbahn in das evm-Kochstudio, wo nach Omas altbewährtem Rezept ein historisches, leckeres Gericht gekocht und natürlich verkostet wird.

Für: Schulklassen

Dauer: 9.00 Uhr Führung im Landesmuseum Koblenz, 11.00 – 13.00 Uhr Kochen in der evm

Termine:
Mittwoch, 24. Oktober 2018
Mittwoch, 08. Mai 29019
Dienstag, 04. Juni 2019
Donnerstag, 13. Juni 2019
Donnerstag, 22. August 2019
Mittwoch, 11. September 2019
Donnerstag, 26. September 2019

Preise: 9,50 € (incl. Eintritt Museum, Führung, Kochen im evm-Kochstudio, Material und Seilbahn)

Teilnehmerzahl: jeweils ca. 16 Schülerinnen und Schüler im Klassenverband ab Klassenstufe 7

Veranstaltungsort: Landesmuseum Koblenz / Festung Ehrenbreitstein und evm-Kochstudio, Schlossstraße 42, Koblenz

Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Eine Kooperationsveranstaltung des Landesmuseums Koblenz mit der Energieversorgung Mittelrhein AG