Vorschau

Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken

Landesmuseum Koblenz | Haus der Kulturgeschichte
13. Juni 2018 bis 27. Januar 2019

Wir leben im 21. Jh. in einem der reichsten Länder der Welt. Dies verdanken wir u.a. dem Entstehen der globalen Wirtschaft in den letzten 200 Jahren. Deren Schattenseiten sind jedoch vielfach Armut, soziale Ungerechtigkeit und Ausbeutung der Menschen anderer Länder. Doch wie können wir Wirtschaft anders denken?Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818–1888) hat gezeigt, wie man Wirtschaft gemeinschaftlich denken und gestalten kann. Er ist einer der Väter der modernen Genossenschaftsidee, die 2016 von der UNESCO in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde. Rund 1 Milliarde Mitglieder sind heute weltweit in Genossenschaften zusammengeschlossen. Wir haben in unserem Alltag täglich, meist unbewusst, mit ihnen zu tun – etwa beim Einkaufen, in der Bank oder am Frühstückstisch.Wie jeder Einzelne von uns heute Wirtschaft verändern kann, zeigen Fairer Handel, Gemeinwohlwirtschaft, Sharing Economy, Solidarische Landwirtschaft und vieles mehr.

Ausstellung im Rahmen des Raiffeisen-Jahres 2018 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V.

Willkommen@HotelGlobal. Ein interaktives Abenteuer für alle Weltentdeckerinnen und Weltentdecker

Landesmuseum Koblenz | Haus der Kulturgeschichte
25. März 2018 bis 04. November 2018

Die interaktive Ausstellung Willkommen@HotelGlobal des Alice - Museum für Kinder im FEZ-Berlin veranschaulicht die Vielfalt der Chancen und Probleme unserer globalisierten Welt anhand anschaulicher Beispiele, verknüpft diese mit eigenen Erlebnissen von Kindern im lokalen Lebensraum und bietet so die Chance zu aktiver Beteiligung.
Schauplatz ist das „HotelGlobal“. Neun Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit ihren zukunftsweisenden und beispielhaften Projekten „bewohnen“ das Hotel. Es sind keine üblichen Hotelzimmer, sondern man betritt überrascht eine Szene aus der Lebenswelt der Protagonisten: etwa eine Kapitänsbrücke mit Blick auf den Containerterminal oder den Regenwald, in dem die Primatenforscherin Jane Goodall die Schimpansen schützt, oder die Wäschekammer des marokkanischen Zimmermädchens. Die jungen Besucherinnen und Besucher erleben, erkennen und bewerten die Arbeit dieser Menschen, die auf unterschiedliche Weise mit Globalisierung konfrontiert sind. Auf einer Entdeckungsreise durch aufwendig gestaltete Themenräume verfolgen sie die Zusammenhänge zwischen den Themen, die die Globalisierung betreffen, beladen die Container für das Schiff nach Shanghai oder erfahren im Shop, warum man auch für billige T-Shirts einen hohen Preis zahlt.

Willkommen@HotelGlobal ist eine Produktion des Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin und des
Edwin Scharff Museum Neu-Ulm in Kooperation mit dem ZOOM Kindermuseum Wien und dem
Kindermuseum Frida & freD Graz.